Zurück zur Startseite
27.5.–
1.6.2021

Compliance-Regeln für ein faires Festival

Compliance-Regeln für ein faires Festival

Erstmals dürfen wir an dieser Stelle ein neues Dokument online zugänglich machen, das wir in den vergangenen Monaten ausgearbeitet haben: Das neue Compliance-Regelwerk enthält Maßnahmen für ein internationales Filmfestival, das ökologisch nachhaltig und unter fairen Konditionen für Mitarbeiter*innen, Filmschaffende und Partnerinstitutionen organisiert wird.

Als einziges qualifizierendes Festival für die Oscars® und den Europäischen Filmpreis in Österreich sowie Gründungsmitglied des Forums österreichischer Filmfestivals und der Initiative Fair Festival Work Now fühlen wir nicht nur eine gewisse Verantwortung nach außen, sondern auch ein Selbstverpflichtung nach innen – und wollen entsprechend mit gutem Beispiel vorangehen.

Die fairen Rahmenbedingungen in der Festivalarbeit umfassen etwa die Verpflichtung zu ökologisch nachhaltigem Handeln, zu angemessener Bezahlung und sozialer Absicherung im Team, aber auch zum Zahlen von Vorführgebühren und Honoraren von Künstler*innen und zur Berücksichtigung des Frauenanteils im Filmprogramm.

„Das klingt eigentlich alles so selbstverständlich“, so die Festivalleiter*innen Bauer und Ebner unisono, „aber wir wissen aus eigener Erfahrung, dass das eben keine Selbstverständlichkeit ist. Umso wichtiger war es, diese Maßnahmen auch für uns selbst festzuschreiben und einen Perspektivenwechsel einzuleiten.”

Wir sind überzeugt, dass das Compliance-Papier auch für weitere Kulturveranstalter*innen beispielgebend sein können und stellen es als Inspiration auch zum Download auf der Webseite zur Verfügung.

Download

News1.4.2020