Zurück zur Startseite
25.5.–
30.5.2022

MUVI

Der Öster­rei­chi­sche Musik­vi­deo­preis zele­briert ein­mal mehr die Ein­heit von beweg­tem Bild und Ton, von Video und Musik, die von Film- und Musik­schaf­fen­den in Öster­reich gekonnt erkun­det, kom­bi­niert oder gegen­ein­an­der aus­ge­spielt wird.“ (Chris­toph Etzlsdorfer)

Der Öster­rei­chi­sche Musik­vi­deo­preis geht in sei­ne neun­te Run­de. Die 16 nomi­nier­ten Bei­trä­ge stam­men von neun Regis­seu­rin­nen und neun Regis­seu­ren. Die drei­köp­fi­ge Jury – bestehend aus der FM4-Film­che­fin Pia Rei­ser, dem Wie­ner Per­for­mance- und Video­künst­ler Alex­an­dru Cosar­ca und dem slo­we­ni­schen Regis­seur und Kura­tor Mate­vž Jer­man – ver­gibt die mit € 1.500 dotier­te Aus­zeich­nung, die das Video auch für den Öster­rei­chi­schen Film­preis qualifiziert.

Vorauswahl

Marco Celeghin, Christoph Etzlsdorfer, Verena Klöckl, Theresa Pointner, Samira Saad, Daniel Ebner

Auswahl

Marco Celeghin, Christoph Etzlsdorfer, Verena Klöckl, Theresa Pointner, Samira Saad, Daniel Ebner

Lei­tung der Auswahl

Christoph Etzlsdorfer