Zurück zur Startseite
28.5.–
2.6.2024

Late Night

Je spä­ter der Abend, des­to schö­ner die Fil­me, besagt ein altes Sprich­wort. Das gilt ganz beson­ders für die Late Night, schließ­lich dür­fen wir die­ses Jahr gleich vier Mal spät­abend­lich im Kino mun­keln. Als semi-legi­ti­me Nach­fol­ger der legen­dä­ren Mid­night Movies der 1970er-Jah­re prä­sen­tie­ren wir hier am liebs­ten jene Form von Kino, die das Abstru­se als das Auf­re­gen­de, das Bizar­re als das Bes­se­re und das Gro­tes­ke als das Gute darstellt.

Unter der Lei­tung von Tom Kie­se­coms und Eva Kren­ner sowie bewähr­ter MUVI-Kura­tie­rung von Chris­toph Etzls­dor­fer und The­re­sa Point­ner frö­nen wir hier dem Gen­re-Film ver­schie­dens­ter Aus­prä­gung, bre­chen lie­bend gern Tabus und tes­ten in Sachen Ästhe­tik auch ger­ne mal Gren­zen aus – sei es mit ero­ti­schen Fan­ta­sien bei Kin­ky Kino, mit absur­dem Humor bei Très chic, mit packen­den Thril­lern bei den Night­ma­res oder mit instant-iko­ni­schen Musik­vi­de­os bei Into The Groo­ve. Hier gib­t’s eine Por­ti­on Adre­na­lin für die Augen! (dhe)