Zurück zur Startseite
28.5.–
2.6.2024

Aktuelle Anmerkungen

Aktu­el­le Anmerkungen

Die Welt bleibt im Auf­ruhr. Die Kli­ma­kri­se hängt wie Damo­kles’ Schwert über den kom­men­den Gene­ra­tio­nen. Der Krieg in der Ukrai­ne und im Nahen Osten reicht weit über die jewei­li­gen Regio­nen hin­aus. Und die aktu­el­len Wahl­kämp­fe in Euro­pa und den USA wer­den nicht zuletzt zu Abstim­mun­gen über Zuwan­de­rungs- und Fort­pflan­zungs­the­men. Will­kom­men in unse­rer Kri­se, wie ein Pro­gramm über repro­duk­ti­ve Gerech­tig­keit heu­er beti­telt ist, könn­te stell­ver­tre­tend für die Lage der Welt stehen.

Die Schie­ne Aktu­el­le Anmer­kun­gen wid­met sich die­ser unse­rer Gegen­wart, legt den Fin­ger in offe­ne Wun­den, hin­ter­fragt gewohn­te Abläu­fe und bringt zeit­ge­nös­si­sche Debat­ten auf den Punkt. Wel­che The­men beschäf­ti­gen uns? Und womit beschäf­ti­gen sich die Künstler:innen und Film­schaf­fen­den, die ihre Fil­me für das Fes­ti­val ein­ge­reicht haben? In den vor­lie­gen­den Pro­gram­men zeigt sich eine der gro­ßen Stär­ken des Kurz­films: Sei­ne Nähe zu aktu­el­len The­men – von der Kli­ma­kri­se über Migra­ti­on und Men­schen­rech­te bis hin zu gefähr­li­chen Sze­na­ri­en für die Demo­kra­tie. (dhe)