TALKS & AUSSTELLUNGEN

Diskussionen und Werkstattgespräche, Branchenfrühstück und Location Tour, Ausstellungen,Empfänge und Partys: Die VIS Academy, seit Jahren von der Vienna Film Commission mit Leidenschaft und Tatkraft unterstützt, fasst all jene Aktivitäten des Festivals zusammen, die über die gewohnte Präsentation von Filmprogrammen hinausgehen.

Das Format Film & Talk richtet sich dabei sowohl an die Branche als auch ans Publikum und bietet einerseits die Gelegenheit, sich konzentriert über aktuelle (Fehl-)Entwicklungen im Kurzfilmbereich auszutauschen (Cut This Down!), und andererseits die Möglichkeit, sich über künstlerische und professionelle Fragen – angesichts einer großen Veränderungen unterworfenen Filmlandschaft – zu informieren (New Distribution Strategies).

Die geballte Vortragsreihe Meet the AAArtists wiederum ist als doppeltes Werkstattgespräch mit jeweils zwei KünstlerInnen des Wettbewerbs Animation Avantgarde angelegt – einmal mit Špela Cadež und Dirk de Bruyn auf der Akademie der bildenden Künste, die hierfür auch als Partnerin auftritt, und einmal im METRO Kinokulturhaus mit Steven Woloshen und Boris Labbé.

Und neben den rein an die Branche gerichteten Aktivitäten (wie Empfänge und die Location Tour) wird die Academy mit Publikum teils auch feierlich bis ausgelassen – sei es bei Vernissagen in der SCHAUSTELLE (Fantástico Encarnado von Andrea Robles und Lucia Cavalchini) und beim ASIFAKEIL im MQ (Cozy Continent von Céline Devaux und Brecht Evens) oder bei den VIS Nights in der philiale, im Club U, im Celeste und im rhiz. (Daniel Ebner)

© VIS, Maren Jeleff

Film & Talk: Meet the Industry

Die VIS Academy soll Filmschaffenden auf mehreren Ebenen zum Branchenaustausch dienen: etwa bei Industry Breakfasts und Empfängen sowie einer Locationtour durch die Stadt, aber vor allem auch bei Film & Talk am Freitag im METRO Kinokulturhaus. Das Gesprächsformat bietet die konzentrierteste Möglichkeit, sich über aktuelle Themen auszutauschen: über neue Wege der Distribution von Kurzfilmen zwischen Festival- und Online-Verwertung sowie über die Frage nach der optimalen Länge von kurzen Filmen. (Daniel Ebner)

Kuratiert von Marija Milovanovic (mm), VIS Vienna Shorts
In Kooperation mit Vienna Film Commission

© Steven Woloshen

Meet the AA-Artists

Konzentrierte Werkstattgespräche mit Animations- und ExperimentalkünstlerInnen bietet dieses Format, das von Thomas Renoldner (Animation Avantgarde) ins Leben gerufen wurde. In diesem Jahr dürfen wir mit Špela Cadež, Dirk de Bruyn, Steven Woloshen und Boris Labbé vier besondere KünstlerInnen in diesem Kontext begrüßen. Die ersten beiden Talks finden dabei am Freitag auf der Akademie der bildenden Künste statt, die beiden anderen Talks am Samstag im Pleskow Saal des METRO Kinokulturhaus. (Daniel Ebner)

Kuratiert von Wiktoria Pelzer (wp) & Thomas Renoldner (tr), VIS Vienna Shorts
In Kooperation mit Akademie der bildenden Künste