VIS GOES OSCAR® - ERSTES „ACADEMY QUALIFYING FESTIVAL“ IN ÖSTERREICH

VIS Vienna Independent Shorts ist ab sofort Mitglied im Kreis jener Filminstitutionen, die zur Teilnahme an den Oscars® berechtigen - „Große Anerkennung“ für Wiener Festival für Kurzfilm, Animation und Musikvideo

Die Gewinnerinnen und Gewinner von VIS Vienna Independent Shorts dürfen sich künftig doppelt freuen: Ihre Filme sind von nun an automatisch auch für den Oscar® qualifiziert. Österreichs größtes Festival für Kurzfilm, Animation und Musikvideo wurde von der amerikanischen Academy of Motion Picture Arts & Sciences mit Beginn des Jahres 2016 in die renommierte Liste der „Academy Qualifying Festivals“ aufgenommen. Die 13. Ausgabe des Festivals findet von 25. bis 31. Mai in Wien statt.

Nach dem großen Kunstpreis im vergangenen Jahr unterstreicht die Aufnahme in den ausgewählten Kreis der Oscar®-Festivals, dass das VIS-Engagement für den Kurzfilm international breit wahrgenommen wird. „Wir dürfen uns wirklich freuen, denn die Aufnahme in die Oscar®-Liste ist eine große Ehre und Anerkennung für die Arbeit, die das gesamte Team seit Jahren unter nicht gerade einfachen Bedingungen leistet“, so der künstlerische Leiter Daniel Ebner. „Und sie bedeutet natürlich auch eine Aufwertung für das Filmland Österreich und den Festivalstandort Wien.“

„It is my pleasure to inform you that VIS Vienna Independent Shorts has been approved as an Academy qualifying festival for the Short Film Awards.“ (aus dem Brief der Academy)

VIS befindet sich in der Academy in bester Gesellschaft: Auf der weltweit nun 86 Festivals umfassenden Liste finden sich die großen A-Festivals von Cannes, Berlin, Locarno und Venedig ebenso wie die wichtigsten europäischen Kurzfilmfestivals von Oberhausen, Tampere, Winterthur und Clermont-Ferrand. Und auch die amerikanischen und australischen Festivals, die mit rund 50 VertreterInnen die Liste dominieren, weisen mit Sundance, Tribeca, SXSW oder dem Flickerfest Festival-Prominenz auf. „Diese Auszeichnung ist ein Qualitätssiegel und zeigt eindrücklich, was für einen hervorragenden Ruf das Festival inzwischen genießt“, so Geschäftsführer Benjamin Gruber.

Oscar®-Shorts am 28. Februar im Gartenbaukino

Zwei Tage vor Bekanntgabe der Nominierungen für die diesjährigen Academy Awards® drückt das Festival natürlich auch den österreichischen KandidatInnen und vor allem dem Kurzfilm „Alles wird gut“ von Studenten-Oscar®-Gewinner Patrick Vollrath die Daumen. Dessen Österreich-Premiere hat im vergangenen Jahr das Festival im Gartenbaukino eröffnet. In Kooperation mit dem größten Einsaalkino des Landes werden am langen Oscar®-Kinotag vor der Zeremonie einmal mehr auch nominierte Shorts gezeigt. Die 88. Academy Awards® werden am 28. Februar verliehen.

VIS Vienna Independent Shorts zeigt jährlich Ende Mai rund 100 Kurzfilme in mehreren Wettbewerbsschienen und etwa 200 weitere Filme in Spezialprogrammen. Für die 13. Ausgabe wurden erneut mehr als 3.000 Filme aus aller Welt eingereicht; das Programm wird ab März nach und nach veröffentlicht. Das Festival zieht an sechs Tagen rund 10.000 BesucherInnen an.