Internationaler Wettbewerb

Whose Truth Is Your Truth Fiction & Documentary

  • , METRO Kinokulturhaus 80 min
  • , METRO Kinokulturhaus 80 min

Nürnberger Stadtansichten verlieren an Bodenhaftung. Verschneite Berglandschaften beginnen scheinbar zu tanzen. Der fiktive Ort Genoa City bringt Familiengeschichten ins Wanken, während reale Radionachrichten in den Nebel des kolumbianischen Dschungels einsickern. Es ist eine cinephile Kraft, die von den Filmen in diesem Programm ausgeht – sie alle nehmen eine klare Haltung ein und werfen Fragen auf: nach der Wahrheit hinter den Bildern, nach dem Verhältnis von Realität und Fiktion, nach der Perspektive auf das Gezeigte und die Art seiner Darstellung. Irritationen inklusive. (db)

In Anwesenheit von François Martin Saint Léon, Ryan McKenna

Tiefenschärfe

Depth of Field

DE 2017 14 min 30 sec Österreich-Premiere Regie Alex Gerbaulet Mareike Bernien

Ein Blumenstand, eine Schneiderei, ein Imbisswagen: drei ganz normale öffentliche Orte in Nürnberg. Orte, an denen der sogenannte Nationalsozialistische Untergrund vor Jahren Mord- und Bombenanschläge verübt hat. Wie lassen sich diese Orte – die zu Tatorten wurden – heute mit der Kamera einfangen? In Tiefenschärfe verschieben sich die Realitätsebenen, alles scheint aus dem Lot zu geraten. Der Versuch einer Annäherung an diese Erinnerungsorte. (db)

Drehbuch Alex Gerbaulet, Mareike Bernien Produktion Alex Gerbaulet, Mareike Bernien Schnitt Alex Gerbaulet, Mareike Bernien Kamera Jenny Lou Ziegel DarstellerInnen/Mitwirkende Göksen Güntel Ton Alex Gerbaulet, Mareike Bernien

Tiefenschärfe

Stations

FR 2018 Kein Dialog/Liedtext 23 min 15 sec Österreich-Premiere Regie Julien Huger

Die Alpen im Winter. Schneekanonen, Sessel­lifte, SkifahrerInnen. In Julien Hugers fein beobachtetem Dokumentarfilm Stations formen Menschen und Maschinen gleichermaßen die verschneiten Berge. Der Rhythmus der Bilder entwickelt gemeinsam mit einer präzise darauf abgestimmten Tonebene eine immense Sogwirkung. Ein Ski-Ballett der anderen Art, das sich mit einer nächtlichen Bergwanderung wieder auflöst. (db)

Drehbuch Julien Huger Produktion François Martin Saint Léon Schnitt Marie Bottois Kamera Julien Huger Ton Pierre Blin

Stations

Retour à Genoa City

Back to Genoa City

FR 2017 29 min Österreich-Premiere Regie Benoît Grimalt

Seit 1989 schaut die Großmutter des Regisseurs gemeinsam mit ihrem Bruder die Soap Schatten der Leidenschaft (The Young and the Restless). Jeden Nachmittag beginnt das gemeinsame Ritual: Die Vorhänge werden zugezogen, der Bildschirm leuchtet auf, die Show kann beginnen. Benoît Grimalt gestaltete ein äußerst liebevolles und experimentierfreudiges Porträt, bei dem sich die eigene Familiengeschichte mit jener der Fernsehfamilie humorvoll vermischt. (db)

Drehbuch Benoit Grimalt Produktion Damien Froidevaux Schnitt Damien Froidevaux Kamera Benoît Grimalt Ton Mathieu Farnarier Animation Stéphanie Cazaentre

Retour à Genoa City Best Film - Cannes Quinzaine des Réalisateurs, Audience Award - Premiers Plans – Angers Festival, Best Film - Premiers Plans – Angers Festival

Voces del Secuestro

Voices of Kidnapping

CA 2017 14 min Österreich-Premiere Regie Ryan McKenna

„Ich habe viele, viele Dinge zu erzählen, aber ich werde nur das Wichtigste sagen.“ So beginnt Voices of Kidnapping mit der ersten Nachricht im kolumbianischen Radio. Gesendet wurden unzählige dieser Botschaften, in der Hoffnung damit von Rebellengruppen entführte Familienmitglieder irgendwo da draußen zu erreichen. Über 20 Jahre lang lief die Sendung, nebelverhangene Dschungelbilder verdichten im Film das Sound Footage. Ein bewegendes Dokument. (db)

Drehbuch Ryan McKenna Produktion Ryan McKenna, Rebecca Blackwood Schnitt Ryan McKenna Kamera Ryan McKenna Ton Tyler Fitzmaurice

Voces del Secuestro