We Float On The River Of Life Fiction & Documentary 1

  • , Stadtkino im Künstlerhaus 88 min Ticket

Mit einem wagemutigen Sprung von der Brücke in den Fluss starten wir dieses Programm, das uns auch noch vom Überwinden der eigenen Angst erzählen wird, von einem Geburtstagsfest mit verspäteten Gästen, einem intensiven Trauerprozess und dem Begräbnis eines Freundes, um dann letztlich auf einem Friedhof zu enden, der keiner mehr ist und an dem das gesuchte Grab nicht gefunden werden kann. Denn oftmals ist es nicht, wie es scheint oder wie man sich erinnert. Geheimnisvoll wird es, traurig auch, aber ebenso wunderschön und intensiv. So wie das echte Leben. (db) 

The Astronaut (VIS Trailer 2019)

AT 2019 01 min Welt-Premiere Regie Anna Vasof

Ganz alleine, vor einer hohen Mauer, steht ein Astronaut oder eine Astronautin im Raumanzug. Bereit für den sofortigen Start, bereit abzuheben, um über die Mauer – oder weit darüber hinaus – zu gelangen. Zukunft wird schließlich aus Mut gemacht! Die Zündschnur wird in Brand gesetzt, auf der Tonebene läutet das Geräusch eines langen Fallens gleichsam den Countdown ein. Der Start steht unmittelbar bevor – doch der Körper ist träge und nur der Geist ist frei. (de)

The Astronaut (VIS Trailer 2019)

La máxima longitud de un puente

Big Bridge

CO AR 2018 13 min 40 sec Österreich-Premiere Regie Simón Vélez

Ein breiter Fluss liegt vor uns, dahinter grüne Hügel, über den Fluss spannt sich eine weite Hängebrücke. Auf einem der Stahlseile balanciert ein Mann hinauf, zuerst noch aus dem Bild, um sich einen Moment danach mit ganz viel Schwung wieder ins Bild zu begeben. Danach folgen wir ihm einen ganzen Tag lang, den er mit seiner Freundin verbringen wird. Nichts passiert und doch ist alles da. Atmosphärisches Roadmovie, das aus dem Rahmen fällt. (db)

Produktion Simón Vélez Kamera Mauricio Reyes DarstellerInnen/Mitwirkende Gina Caicedo, Simón Vélez, William Vásquez Ton Juan Lugo, Mercedes Gaviria

La máxima longitud de un puente

Dulce

US 2018 10 min 30 sec Österreich-Premiere Regie Guille Isa Angello Faccini

Hier geht es ums blanke Überleben: Das kleine Mädchen Dulce lernt mit ihrer Mutter schwimmen, damit es in dieser abgelegenen Region, in der die Lebensgrundlagen auf dem Meer geschaffen werden, groß werden kann. Wie nebenbei erzählt die Doku von Guille Isa und Angello Faccini dabei auch von den Muschelsammlerinnen im Schlamm der Mangrovenwälder und den Schwierigkeiten, die die klimatischen Veränderungen an der kolumbianischen Küste mit sich bringen. (db)

Produktion Annie Bush, Darrell Hartman, Oliver Hartman Schnitt Roberto Benavides Kamera Angello Faccini Ton Calvin Pia

Dulce

No faltes, Mili

Mili’s Birthday

AR 2018 13 min 28 sec Österreich-Premiere Regie Carla Gutiérrez Yáñez

Zwei Mädchen, einige Luftballons und zu viel Regen: Geplant ist ein Geburtstagsfest in den Bergen für die kleine Milagros. Nachdem das gemietete Haus von der jungen Haushälterin Ilse dekoriert wurde und alles bereit zu sein scheint, setzt ein heftiges Unwetter ein. So beginnt ein surrealer Nachmittag mit Spielen, Zaubertricks und fantasievollen Geschichten, in dem Fragen nach Klasse und sozialen Unterschieden vorübergehend weggespült werden. (db)

In Anwesenheit von: Carla Gutiérrez Yáñez

Drehbuch Carla Gutiérrez Yáñez Produktion Belen Gutierrez Yañez Schnitt Carla Gutiérrez Yáñez Kamera Gaspar Quique Silva, Ivar Velasquez DarstellerInnen/Mitwirkende Micaela Pistán, Selene Fortunatto, Carina Spode Ton Matias Calandri

No faltes, Mili

Baba

CH 2018 13 min 07 sec Welt-Premiere Regie Jelena Vujovic

Was für ein Schock, nur Unverständnis! Wie lässt sich damit umgehen? Die geliebte Großmutter stirbt, eine junge Frau ist hautnah dabei und verliert danach mehr und mehr den Halt und den Zugang zu ihrer Umwelt. Allein die Erinnerungen an die Oma und an die besonderen gemeinsamen Momente spenden Trost. Ein Trauerprozess, in dem getanzt und gesungen wird und in dem wir starken Frauen (und umwerfenden Darstellerinnen!) voller Lebenslust begegnen. (db)

In Anwesenheit von: Jelena Vujovic und Simon Denzler

Drehbuch Jelena Vujovic Produktion Filippo Bonacci Schnitt Jelena Vujovic Kamera Simon Denzler DarstellerInnen/Mitwirkende Milka Soskic, Natalie Andreae, Verena Zimmermann Ton Gregg Skerman

Baba

Garçon

Boy

BE 2018 16 min 13 sec Österreich-Premiere Regie Isabelle Schapira

Gemeinsam mit ihren Freundinnen fährt Tatiana heute ausnahmsweise nicht zur Schule. Und doch ist es gut, gemeinsam mit ihnen unterwegs zu sein. Denn das Begräbnis eines Klassenkameraden wird noch zur besonderen Herausforderung. Mehr beobachtend nehmen sie an der Zeremonie teil, doch es wartet noch ein Geheimnis, das es schwer macht, diesen Jungen wirklich gehen zu lassen. Gut, dass die Freundinnen da sind. Einfühlsames, intensives, berührendes Kino. (db)

In Anwesenheit von: Isabelle Schapira

Produktion Julie Esparbes DarstellerInnen/Mitwirkende Aloula Watel, Jenny Carter, Marie Mignon, Mélodie Louhala-Hilaire

Garçon

Một Khu Đất Tốt

Blessed Land

2019 18 min 32 sec Österreich-Premiere Regie Phạm Ngọc Lân

Eine Sanddüne verdeckt den Friedhof. Oder ist es der Golfplatz, der für die Neureichen in diesem ehemaligen Fischerdorf gebaut wurde. Eine Frau und ihr Sohn suchen das Grab ihres verstorbenen Mannes – vergeblich. Oben auf der Wiese wird Golf gespielt und über Schönheitsoperationen nachgedacht. Welche Kluft liegt zwischen Arm und Reich, zwischen Totenruhe und Kommerzialisierung? Eine geheimnisvolle Elegie in wunderschönem Schwarzweiß. (db)

Drehbuch Phạm Ngọc Lân Produktion Nghiêm Quỳnh Trang, Ngô Đài Trang Schnitt Phạm Thị Hảo Kamera Trang Công Minh Ton Arnaud Soulier

Một Khu Đất Tốt