Moving With A Pounding Heart Fiction & Documentary 5

  • , Stadtkino im Künstlerhaus 89 min Ticket

Immer in Bewegung und mit pochendem Herzen geht es rasant durch die fünf Kurzfilme dieses internationalen Wettbewerbsprogramms: Von der Motorradfahrt mit der Liebsten über ein exorzistisches Ritual zur Verarbeitung einer Liebesgeschichte bis zum unabwendbaren Ausbruch eines Begehrens auf der Flucht. Das Herz schlägt heftig, auch zwischen Geschwistern, doch wie surreal sind unsere Vorstellungen von Beziehungen eigentlich? Und geht es am Ende dann nicht doch immer nur um Sex? Eine Antithese zum romantischen Liebesideal. Und das Herz pocht! (db)

The Astronaut (VIS Trailer 2019)

AT 2019 01 min Welt-Premiere Regie Anna Vasof

Ganz alleine, vor einer hohen Mauer, steht ein Astronaut oder eine Astronautin im Raumanzug. Bereit für den sofortigen Start, bereit abzuheben, um über die Mauer – oder weit darüber hinaus – zu gelangen. Zukunft wird schließlich aus Mut gemacht! Die Zündschnur wird in Brand gesetzt, auf der Tonebene läutet das Geräusch eines langen Fallens gleichsam den Countdown ein. Der Start steht unmittelbar bevor – doch der Körper ist träge und nur der Geist ist frei. (de)

The Astronaut (VIS Trailer 2019)

Rio Entre as Montanhas

A River through the Mountains

PT 2018 09 min 50 sec Österreich-Premiere Regie José Magro

Eine Nacht, eine Fahrt, eine Liebe: Ein Stofftier aus dem Greifautomaten für die Liebste ziehen, ein romantischer Tretbootausflug oder doch eine gemeinsame Fahrt im Vergnügungspark – wo soll’s heute hingehen? Und was hält das Leben alles für uns bereit? Wir begleiten ein junges Paar auf dem Motorroller – während er fährt und sie hinten draufsitzt, erzählt er leichtfüßig aus seinem Leben. Aber hat er die ganze Nacht von ihr gesprochen? (db)

In Anwesenheit von: Miguel da Santa

Drehbuch José Magro, Miguel da Santa, Tiago Carvalho Produktion Hugo Ramos Schnitt José Magro, Miguel da Santa, Tiago Carvalho DarstellerInnen/Mitwirkende Kong Wei Si, Niu Jin, Wu Yi Fan Ton Dinis Henriques, Tiago Cardoso

Rio Entre as Montanhas

Mudanza Contemporanea

ES 2018 19 min 40 sec Regie Teo Guillem

In Pappschachteln gehüllt, mit Schläuchen, Besenstielen und Plastikteilen ausgestattet, im Polstersessel verschwindend oder unter Leintüchern auftauchend – aus einer Hundertschaft an Dingen baut Teo Guillem Objekte mit sich selbst. Dabei ist es nicht nur sehr komisch ihm dabei zuzusehen und seine Choreografien für die Kamera abzuwarten; nach und nach verstehen wir, dass diese Verwandlungen auch mit dem Ende einer Liebesbeziehung in Verbindung stehen. (db)

Produktion Carlos Pardo Ros DarstellerInnen/Mitwirkende Cristina Perez, Teo Guillem

Mudanza Contemporanea

Home Is Where The House Is

SI RS 2019 23 min 32 sec Welt-Premiere Regie Peter Cerovšek

Luna und Luka leben in ihrem eigenen Universum: Im Haus ihrer Großmutter haben sie sich gut eingerichtet. Alles hat seine Ordnung und sie haben sich. Das gilt im gemeinsamen Doppelbett wie auch beim Telefonieren mit der Mutter. Jeder Versuch, daran etwas zu ändern, wird als der schlimmste Verrat betrachtet. Und doch verschiebt sich etwas, ist etwas in Bewegung. Neckische Geschwisterliebe, leichtfüßig, natürlich und respektvoll erzählt. (db)

In Anwesenheit von: Peter Cerovšek, Jovan Jelisavčić, Maja Šuša, Darko Herič und Dado Ćosić

Drehbuch Maja Šuša Produktion Darej Šömen, Jovan Jelisavčić Schnitt Darej Šömen DarstellerInnen/Mitwirkende Dado Ćosić, Darij Šömen, Deana Lozar Šömen, Lana Karaklajić, Maja Šuša, Nina Violić Ton Luka Furlan

Home Is Where The House Is

A felicidade delas

Their Happiness

BR 2019 14 min 10 sec Welt-Premiere Regie Carol Rodrigues

Nach einer Demo für Frauenrechte fliehen Ivy und Tamiry vor der Polizei. In einem verlassenen Gebäude verstecken sie sich im hintersten Eck, einem verborgenen Platz. Die Polizei ist ihnen nach wie vor auf den Fersen. Die beiden kommen sich näher, das gegenseitige Verlangen wird immer größer, es gibt kein Entrinnen mehr. Es wird immer enger, bis es keinen Ausweg mehr gibt und – trotz aller innerer und äußerer Widerstände – alle Dämme brechen. (db)

In Anwesenheit von: Carol Rodrigues

Drehbuch Carol Rodrigues Produktion Rafaella Costa Schnitt Paula Mercedes DarstellerInnen/Mitwirkende Ivy Souza, Tamirys O'Hanna Ton Andressa Clain

A felicidade delas

Hard On

SE 2019 19 min 34 sec Österreich-Premiere Regie Joanna Rytel

Alleinerzieherin und Sex – wie geht das zusammen? Joanna Rytel bittet uns in Hard On in eine surreale Wohnung mit einer Couch, einer Puppenküche und dem Versprechen eines Hundes, wenn das Kind im Zelt auch nur brav mitspielt. Direkt und eindeutig ist sie mit ihrem aufgemalten Comicgesicht dabei nicht nur zu ihrem Gast. Unsentimentale und witzige Persiflage auf das Liebesleben von alleinerziehenden Müttern. Und gefilmt wird alles. (db)

Drehbuch Joanna Rytel Produktion Helene Granqvist, Joanna Rytel Schnitt Joanna Rytel Kamera Lisabi Fridell DarstellerInnen/Mitwirkende Rosie Alm, Karin Drake, Elektra Hedin, Adrian Popesco, Seamus O’Donnel

Hard On