Internationaler Wettbewerb

We've Only Just Begun Fiction & Documentary

  • , METRO Kinokulturhaus 86 min
  • , METRO Kinokulturhaus 86 min

Eine Klasse ohne Lehrer, ein neuer Vertrag beim großen Fußballclub und eine Neujahrsparty. Mit diesem Triptychon starten wir in ein Programm voller Neugier und Hoffnungen. Seien es zwei Mädchen in einer Wohnblocksiedlung, die nicht auf den Mund gefallen sind, oder eine Frau, für die ein Abschied zum Neubeginn wird, sei es eine Mutter, deren Stilwillen beim Blick durchs Schlüsselloch erhascht wird, oder eine Gruppe von Frauen, die zeigt, was Frausein heute bedeuten kann. Selbstbestimmung, Sexualität, Spaß und erweiterte Perspektiven. Wir haben gerade erst begonnen! (db/de)

In Anwesenheit von Elinor Nechemya, Gregory Oke

Miragem Meus Putos

Mirage My Bros

PT 2017 24 min Österreich-Premiere Regie Diogo Baldaia

Eine Volksschule, ein Fußballclub und eine Party: Drei verschiedene Orte, an denen junge Menschen versammelt sind. Diogo Baldaia erzählt in drei Episoden von Kindern und Jugendlichen unterschiedlichen Alters, ihren unabwendbaren Wünschen und Träumen. Was kann ihnen das Leben bieten? Was wird ihre Zukunft bringen? Assoziativ und unerwartet präsentiert sich Miragem Meus Putos. Aufbruchsstimmung, die spürbar wird. (db)

Drehbuch Diogo Baldaia Produktion Diogo Baldaia, Maura Carneiro, Manuel Rocha da Silva Schnitt Diogo Baldaia DarstellerInnen/Mitwirkende Luis Maza, João Marcelo, Maura Carneiro, Duarte Águas, Ricardo Alves Ton Nuno Henrique

Miragem Meus Putos Best National Film - IndieLisboa, Special Mention - Glasgow Short Film Festival

Gardiennes

FR 2017 14 min 18 sec Österreich-Premiere Regie Adeline Picault

Acha und Myriam sind 15 Jahre alt, beste Freundinnen und leben in Sozialwohnungen im selben Hochhaus. Gemeinsames Abhängen in der Wohnblocksiedlung gehört ebenso zu ihrem Alltag wie die Serie Game of Thrones. Als sie zu Hüterinnen des Eingangs der mächtigen Festung ernannt werden, verschwimmt fantasiereich Realität und Fiktion. Illegale Machenschaften, Liebeswirrungen und Intrigen nehmen in ungebremsten Hochgeschwindigkeitsdialogen ihren Lauf. (db)

Drehbuch Adeline Picault Produktion Fabrice Préel-Cléach Schnitt Julie Delord Kamera Jean-Baptiste Moutrille Ton Stéphane Isidore

Gardiennes

Alice

GB 2017 16 min 31 sec Österreich-Premiere Regie Gregory Oke

Endloses Klingeln des Telefons, ein Paar wird geweckt. Ein frühmorgendlicher Wortwechsel steigert sich temporeich vom Packen der Koffer mit immer wiederkehrenden Saxofonklängen zu vorbeirasenden U-Bahn-Zügen. Ein vermeintlich ganz normales Leben in einer Großstadt. Und doch scheint sich alles zu drehen, steht die Welt auf dem Kopf und gibt die Unruhe den Ton an. Ein Abschied in Schwarz-Weiß. Oder doch ein neuer Anfang? (db)

Drehbuch Gregory Oke Produktion Charlotte Wells Schnitt Gregory Oke Kamera Gregory Oke DarstellerInnen/Mitwirkende Madeline Wise, Vasile Flutur, Jim Caulfield, David Rysdahl

Alice

Ima Lanetzah

Everlasting Mom

IL 2017 13 min 45 sec Österreich-Premiere Regie Elinor Nechemya

Roter Nagellack und Lippenstift, sorgsam aufgetragene Wimperntusche vor dem antiken, goldenen Spiegel. Unzählige Glas- und Porzellanfiguren, die mit Mom im Badezimmer tanzen. Zurechtgestutzte Bäumchen im gepflegten Garten. Glitzer überall. Mit Pomp und Gloria tauchen wir ein in Mutters Wunderland – ein magisches Haus mit Garten und zugleich ein Symbol immerwährender Weiblichkeit. Fantasievolles Porträt, gestaltet von der eigenen Tochter. (db)

Drehbuch Elinor Nechemya Produktion Elinor Nechemya Schnitt Guy Nemesh Kamera Daniel Miller DarstellerInnen/Mitwirkende Meira Nechemya Ton Michael Goorevich

Ima Lanetzah

JUCK

JUCK [TRUST]

SE 2018 17 min 33 sec Österreich-Premiere Regie Ulrika Bandeira Olivia Kastebring Julia Gumpert

„Es begann mit der Idee von etwas Minimalem, das etwas sehr Kraftvolles zum Ausdruck bringt.“ Fünf Schwedinnen zeigen uns, was Frausein abseits von richtig oder falsch bedeuten kann. Sie entwickelten ihre eigene Bewegung, mit der sie jegliche Negativität, Unterdrückung und Missbrauch förmlich wegstoßen. Denn „du hast die Kontrolle, du bist stark, du bist mächtig“. Im treibenden Beat möchte man nichts, als sich einen Karorock umwickeln und mittanzen. (db)

Drehbuch Olivia Kastebring, Julia Gumpert, Ulrika Bandeira Produktion Dea Saracevic Schnitt Therese Elfström Kamera Josephine Owe DarstellerInnen/Mitwirkende The members of the dance group JUCK

JUCK