© VIS

VR the world! Neuer Wettbewerb bei VIS 2018

Nachdem wir ja bekanntlich eine kleine Schwäche für den Buchstaben “V” haben (VIS, Vienna, Vbier), haben wir uns kurzerhand dazu entschieden unsere Sammlung um ein V-Wort zu erweitern. Seit 2018 steht das "V" in VIS nun auch für virtuell!

Die Jubiläumsedition des Festivals widmet der virtuellen Realität erstmals eigens ein brandneues Wettbewerbs-Segment, die Einreichung ist dabei an kein Genre gebunden. Was wir suchen, sind Filme mit einer Länge von bis zu 30 Minuten, die die Möglichkeiten des Mediums auf eine Weise erforschen, die unsere grundlegendsten Wahrnehmungen und Vorstellungen von Bildsprache, Erzählkunst, Partizipation und Voyeurismus in Frage stellen. 

Die 15. Ausgabe von VIS Vienna Shorts wird von 29. Mai bis 4. Juni über die Bühne gehen. Einreichungen sind bis 4. Januar 2018 für die erstmals fünf Wettbewerbskategorien Fiction & Documentary, Animation Avantgarde, Österreich-Wettbewerb, die Musikvideo-Konkurrenz und VR the world möglich. Alle Infos zu den Einreichungen über Filmfreeway und Filmfestivallife findet ihr hier.