.

Kinder programmieren Trailer 2017

Im Zuge des Projekts „Kinder programmieren“ erstellte die Klasse 2c des GRG Geblergasse einen Trailer zum eigens kuratierten Programm (2. Juni 2017, 11-13 Uhr, Filmmuseum). Dem Projekt liegt die Idee zugrunde, junge Menschen mit Arbeiten aller Gattungen und Formate quer durch die Filmgeschichte zu konfrontieren und im Zusammenstellen des Programms selbst Zusammenhänge schaffen zu lassen. Als abschließenden Höhepunkt versuchen sich die Kids selbst am Bemalen und Zerkratzen von 35mm-Filmmaterial - das Ergebnis gibt es hier zu bewundern.

"Kinder programmieren" basiert konzeptuell auf der Idee der „Fokus Film“-Reihe des Österreichischen Filmmuseums.

In Kooperation mit dem Österreichischen Filmmuseum und sixpackfilm

VIS Vienna Shorts Showreel 2017

Eine kurze Vorschau der diesjährigen Filmauswahl, die es anlässlich der 14. Festivaledition von VIS Vienna Shorts zwischen 1. und 6. Juni zu sehen gibt.
Den Programmfolder gibt es hier.

Schnitt: Mirjam Bromundt
Grafikdesigner: Benjamin Hammerschick

VIS Aftermovie 2016

Studierende des SAE Institute Wien waren bei uns die gesamte 13. Ausgabe des VIS Vienna Independent Shorts Festival und haben diesen kurzen Dokumentarfilm erstellt.

VIS Vienna Shorts Festivaldoku 2016

by Eyup Kus & Sebastian Müller
Entstanden als Teil des transmedialen Projekts VIS NOW.

.

FußballkäfigKino 2016

by Eyup Kus

cat video festival trailer 2016 - 27. August I Arena

by Ross Hogg & Duncan Cowles

Living Waterfalls eröffnet Electric Spring 2015

Zur Eröffnung des Electric Spring Festival sorgten Robert Seidel und Ritornell für eine ganz besondere visuelle Installation. 

Zusammen mit VIS Vienna Independent Shorts brachten sie eine meterhohe Wasserfontäne zum Leuchten. Mehr zu den lebenden Wasserfällen gibts hier.

 

Money Walks - Kurzfilmspaziergänge

Eyup Kus hat unsere ersten Money Walks im Rahmen der Wienwoche mit der Kamera begleitet und dieses eindrucksvolle Video produziert. Musik kommt von den wunderbaren Subcarpati.

Mehr zum Projekt Money Walks gibts hier...

CAT VIDEO FESTIVAL VIENNA 2015

The cats are back in town! Bereits zum dritten Mal präsentierte VIS am 29. August im Arena Sommerkino das CAT VIDEO FESTIVAL VIENNA.

Dass Katzenvideos sich zu einer eigenen Kunstform im Kurzfilmbereich entwickelt haben, wundert heute niemanden mehr: „A cat is a work of art on its own", hat schon Henri, le Chat Noir, in einem seiner berühmten Videos festgestellt, die zuerst vom Walker Art Center in Minneapolis öffentlich präsentiert wurden und seit 2013 auch in Wien stets knapp 2.000 BesucherInnen begeistern. In diesem Jahr konnten sich Cinefeline auf viele neue Highlights aus der Katzenwelt freuen.

Festivaldoku 2015

Eyup Kus und Das Denkfabrikat haben sich zusammengetan und VIS 2015 mit der Kamera begleitet und eine wunderbare Festivaldoku geschaffen. Inklusive Mini-Interviews mit Don Hertzfeldt und Michael Ostrowski. 

SCREENSESSIONS 2015

Studierende des SAE Institute Wien haben 2015 die Screensessions – den Tag im Zeichen des Musikvideos bei VIS – begleitet und die wichtigsten Ereignisse des Tages in einer kurzen Doku zusammengefasst.

Panel "Shorts Online"

Ein Mittschnitt des Panels zu "Shorts Online" bei VIS 2015 mit den Panel-TeilnehmerInnen Wouter Jansen (Some Shorts), Ute Brandenburger (Zeit Online), Daniel Deak (Daazo), Gerald Weber (sixpack Film), Amelio Nicotera (MUBI) und Rudi Kobza (diego5 studios).

Das Video wurde gedreht und geschnitten von Georg Tüchert und entstand im Rahmen einer Partnerschaft von VIS und WIFI Wien.