Zurück zur Startseite
25.5.–
30.5.2022

Diversität

Wir verstehen uns als eine politisch denkende und handelnde Institution. Dementsprechend sehen wir die klare Verantwortung, eine gleiche und faire Behandlung aller Mitarbeiter*innen, Filmemacher*innen, Kooperations- und Geschäftspartner*innen sicherzustellen. Wir lehnen jede Form von Diskriminierung, Gewalt, Einschüchterung und Mobbing ab und verstehen uns als inklusives Festival, das sich um Diversität, Gleichberechtigung und Barrierefreiheit für Menschen mit und ohne Behinderung bemüht.

Es ist uns ein erklärtes Anliegen, ein geschlechtergerechtes und diverses Programm zu gestalten und damit Filmemacherinnen und unterrepräsentierte gesellschaftliche Gruppen in der Filmbranche zu stärken. Die politische Grundhaltung von VIENNA SHORTS spiegelt sich daher auch in den ausgewählten Filmen wider. Das Programmteam des Festivals besteht aktuell aus 14 Personen – 60 Prozent von ihnen sind Frauen, und die Hälfte ist nicht in Österreich geboren. Für das Festival nehmen wir Einreichungen aus allen Ländern an; Vielfalt ist der Schlüssel in unserem gesamten Auswahlprozess.