FESTIVAL 2014

VIS wird heuer „radikal“ – 14 Nominierungen für Musikvideopreis

VIS Vienna Independent Shorts feiert seine elfte Ausgabe von 23. bis 29. Mai 2014 und freut sich, noch vor der Programmpräsentation Anfang Mai erste Highlights bekanntgeben zu können. In diesem Jahr begibt sich Österreichs größtes Kurzfilmfestival auf die Suche nach dem „Radikalen“: In mehreren Programmen, u.a. mit neuen Partnerfestivals aus Bristol und Riga, widmet sich VIS dem wagemutigen, polarisierenden und politischen Kino der Außenseiter – und das im für viele Beobachter „unradikalsten Zeitalter der Filmgeschichte“, in dem selbst das Nicht-Mainstream-Kino stromlinienförmig daherkommt. Die diesjährige Zusammenarbeit mit dem Österreichischen Filmmuseum würdigt zu dessen 50. Jahrestag den Kurzfilm-Pionier Peter Konlechner und untersucht in kuratierten Programmen von Medienkünstler Robert Seidel das künstlerische Potenzial des Digitalen, während die neue Kooperation mit den Wiener Festwochen mehr als nur die gemeinsame Bespielung des Stadtkinos im Künstlerhaus darstellt. Die Zeit bis zum Festival wird mit wöchentlichen Kurzfilmen auf „Zeit Online“ sowie mit einem Gastauftritt des VIS-Publikumshits „PopPorn“ im Votivkino versüßt. Zudem wurden Donnerstagabend die 14 Nominierten für den Österreichischen Musikvideopreis bekanntgegeben – inklusive eines Live-Auftritts von Velojet!

weiterlesen...

VIS kooperiert mit Wiener Festwochen

Stadtkino und Künstlerhaus, VIS und Festwochen: Wiens internationales Kurzfilmfestival VIS Vienna Independent Shorts freut sich, nach dem erfolgreichen 10-Jahres-Jubiläum auch 2014 wieder seine Zelte am Karlsplatz aufzuschlagen und dabei erstmals räumlich und inhaltlich eng mit den Wiener Festwochen zusammenzuarbeiten. So bespielen und bewohnen die beiden Frühjahrsfestivals in der VIS-Festivalwoche (23.-29. Mai 2014) gemeinsam das erst kürzlich neu eröffnete Stadtkino im Künstlerhaus und nutzen die Gelegenheit, um ihre KünstlerInnen zu vernetzen und auf verschiedenen Ebenen Synergien herzustellen. Bevor es soweit ist, begeht VIS am 21. Dezember 2013 noch den Internationalen Kurzfilmtag im Votivkino und erinnert an den nahenden Einreichschluss für Wettbewerbsfilme!

weiterlesen...

FESTIVAL 2013

VIS lädt zum ersten Cat Video Festival Vienna

Ein verträumter Blick in die Kamera, ein waghalsiger Sprung aus dem Fenster, eine Pfote, die sanft über die Schnurrhaare streicht: Es genügen oft Kleinigkeiten, die ein Katzenvideo zum YouTube-Hit machen. Aber wie kam es, dass "Surprised Kitty" oder "Talking Cats" bis zu 50 Millionen Klicks erreicht haben? Mit dem Cat Video Festival Vienna am Freitag, 14. Juni, versucht das Kurzfilmfestival VIS Vienna Independent Shorts gemeinsam mit dem Volxkino, dem vielleicht größten Popkultur-Phänomen unserer Zeit nun auch erstmals in Europa auf den Grund zu gehen. Mit Picknick, Musik und natürlichen vielen, vielen Katzenvideos bei freiem Eintritt ab 19.00 Uhr open air auf der Jesuitenwiese im Prater!

weiterlesen...

VIS-Jubiläum mit Rekord – Wiener Kurzfilmpreis für „The Curse“

Sechs herausragende Tage im Zeichen des Kurzfilms gingen am Sonntagabend im Wiener Künstlerhaus Kino zu Ende. "Unsere Erwartungen wurden bei weitem übertroffen", freute sich die Festivalleitung von VIS Vienna Independent Shorts über einen deutlichen Besucherzuwachs im Jubiläumsjahr. Freuen darf sich auch Regisseur Fyzal Boulifa, der bei der abschließenden Preisverleihung mit dem mit 4.000 Euro von der Stadt Wien dotierten Wiener Kurzfilmpreis ausgezeichnet wurde. Er überzeugte die Jury mit dem britisch-marokkanischen Drama „The Curse“ über eine junge Frau in Marokko, die sich nach einer Liebschaft in der tiefen Kluft zwischen persönlicher Freiheit und gesellschaftlichen Moralvorstellungen gefangen sieht.

weiterlesen...

Halbzeit bei VIS: Screensessions mit Live-Konzert am Samstag

Die Halbzeitbilanz von VIS Vienna Independent Shorts ist umwerfend: Ausverkaufte Vorstellungen im Filmmuseum, prall gefüllte Säle im Künstlerhaus Kino, ausschweifende Nächte – und das war erst der Anfang der Jubiläumsausgabe von Österreichs größtem Kurzfilmfestival. Am (heutigen) Freitagabend geht das Spotlight on David OReilly mit dessen Found Animations zu Ende, die Wettbewerbsprogramme nähern sich dem Grande Finale, zwei Mal stehen noch Midnight Movies am Programm – und am Wochenende warten mit den Screensessions, zwei Strange Days-Programmen und der Preisverleihung am Sonntagabend noch große Highlights.

weiterlesen...

10 Jahre VIS: Feierlicher Auftakt zur Jubiläumsausgabe

Mit einem Feuerwerk (zumindest auf der Leinwand) wird die 10. Ausgabe von VIS Vienna Independent Shorts morgen, Dienstag, um 19.30 Uhr im Wiener Gartenbaukino eröffnet. Ein hochkarätiges Eröffnungsprogramm markiert den Beginn der Jubiläumsfeierlichkeiten von Österreichs größtem Kurzfilmfestival, das an sechs Tagen im seltsam entrückten Festival-Paralleluniversum mehr als 260 Kurzfilme aus 40 Ländern zeigt.

weiterlesen...

Festival-Previews stimmen auf VIS-Jubiläumsausgabe ein

VIS Vienna Independent Shorts stimmt sich in der Woche vor Festivalstart auf das 10-Jahres-Jubiläum ein. Bereits morgen, Mittwoch, sowie am Donnerstag (22./23. Mai) lädt Österreichs größtes Kurzfilmfestival zur Doppel-Hommage an die Avantgardistinnen Michaela Grill und Billy Roisz ins Österreichische Filmmuseum. Am Freitag (24. Mai) folgt mit Erdbeerland und Landerdbeeren im Wiener Votivkino der erste von VIS initiierte Kinostart außerhalb des Festivalrahmens.

weiterlesen...

10 Jahre VIS Programm vorgestellt

Seit 10 Jahren bringt VIS Vienna Independent Shorts die besten internationalen und österreichischen Kurzfilme in Wien auf die große Leinwand. Im Jubiläumsjahr 2013 gestaltet sich das Programm besonders umfangreich und hochkarätig: Mehr als 260 Filme aus rund 40 Ländern werden zwischen 28. Mai und 2. Juni im Künstlerhaus Kino und im Österreichischen Filmmuseum zu sehen sein, zahlreiche Jungstars von David OReilly über Momoko Seto und Mirjam Baker bis zu Robert Cambrinus, werden ihre Werke persönlich in Wien vorstellen. Mit Klassikern aus 10 Jahren verspricht VIS heuer ein extravagantes Fest für Augen und Ohren zu werden.

weiterlesen...

VIS stellt Österreichischen Musikvideo-Preis vor

Sechs Wochen vor Festivalstart streckt VIS Vienna Independent Shorts bereits seine Fühler aus. Im Rahmen des Wiener Musikfilmfestivals Poolinale wurde eine neue Auszeichnung vorgestellt, die am 1. Juni beim internationalen Kurzfilmfestival erstmals vergeben wird: der Österreichische Musikvideo-Preis. Ebenfalls neu ist die Auszeichnung einer Jugendjury, die an den/die Regisseur/in des besten Kurzfilms im Österreich-Wettbewerb verliehen wird. Und nach VIS ist noch lange nicht Schluss: Mit 14. Juni steht nun der Termin für das erste CAT VIDEO FESTIVAL VIENNA fest und auf Facebook hat bereits die Suche nach den besten „Local Cats“ begonnen.

weiterlesen...

Irischer Animationskünstler David OReilly als Stargast bei VIS

Die Gästeliste für die VIS-Jubiläumsausgabe kann sich bereits jetzt sehen lassen: Wir freuen uns, mit dem irischen Animationskünstler David OReilly einen Star der internationalen Kurzfilmszene anlässlich einer großen Hommage im Mai in Wien begrüßen zu können. Die zweite Kooperation mit dem Österreichischen Filmmuseum widmet sich im 10. Jahr von VIS bereits kurz vor Festivalauftakt den beiden österreichischen Avantgarde-Künstlerinnen Michaela Grill und Billy Roisz. Und mit Momoko Seto und Alexei Dmitriev begleiten uns heuer gleich zwei eigenwillige Artists ins Residence.

weiterlesen...

10 Jahre VIS: Jubiläums-Pressekonferenz

Anlässlich des zehnjährigen Bestehens von VIS Vienna Independent Shorts haben wir am 28. Februar 2013 in unserem neuen Partnerhotel, dem 25hours Hotel beim MuseumsQuartier, zur Jubiläums-Pressekonferenz geladen, bei der Neuerungen zum Festival sowie erste Jubiläums-Highlights präsentiert wurden.

weiterlesen...

VIS wird 10: Einreichungen noch bis 13. Jänner

VIS Vienna Independent Shorts wird 10 und feiert seinen Geburtstag von 28. Mai bis 2. Juni 2013 an mehreren Spielstätten in Wien. Für die Jubiläumsausgabe von Österreichs größtem Kurzfilmfestival sind Einreichungen noch bis 13. Jänner 2013 über die Online-Plattform Reelport möglich. Wir freuen uns auch, dass gemeinsam mit Wien Energie der Treatment-Wettbewerb „Night of the Light“ fortgesetzt wird. Mit den wiederbelebten Screensessions wiederum wird das Kurzfilm-Genre Musikvideo zum Wettbewerb aufgewertet. Und bevor es in die Weihnachtsfeiertage geht, gratulieren wir den für den Österreichischen Filmpreis nominierten KurzfilmerInnen und verlosen am Kurzfilmtag noch zehn Festivalpässe!

weiterlesen...

FESTIVAL 2012

VIS ging mit Rekorden und großen Preisträgern zu Ende

Eine höchst erfolgreiche Bilanz zieht VIS Vienna Independent Shorts nach der neunten Ausgabe, die gestern, Sonntag, im Wiener Gartenbaukino zu Ende gegangen ist: Mehr als 180 kurze Filme und vier lange Nächte sorgten für tolle Festivalstimmung, mehr als 50 internationale Filmschaffende und mehr als 250 Akkreditierte bedeuteten einen Rekord für Österreichs größtes Kurzfilmfestival. „Nach den Schwierigkeiten im vergangen Jahr ist es eine riesige Freude und macht uns stolz, das Festival so lebendig zu sehen“, resümierte Geschäftsführerin Barbara Schubert.

weiterlesen...

VIS 2012 beginnt - Neue Kategorie bei Österreichischem Filmpreis

Endlich geht’s los! Mit dem Rückenwind von zwei gelungenen Vorabveranstaltungen am Samstag und am gestrigen Montag eröffnet VIS Vienna Independent Shorts 2012 morgen, Mittwoch, um 20:00 Uhr offiziell seine neunte Ausgabe im Gartenbaukino. Für das hochkarätige Eröffnungsprogramm werden fünf Filmemacher erwartet, zwei weitere prominente Gäste stellen noch junge Kooperationen vor: Erstmals wurde heuer mit dem Filmmuseum zusammengearbeitet – und erstmals wird es 2013, im Jubiläumsjahr von VIS, beim Österreichischen Filmpreis eine neue Kategorie geben: den besten Kurzfilm.

weiterlesen...

VIS LIEGEKINO - Auftakt schon vor dem Festival

Es ist seit Jahren eines der populärsten Programme und stets ein Highlight für die Festivalgäste: das Liegekino bei VIS Vienna Independent Shorts. Auch diesmal legen sich die Zuseherinnen und Zuseher wieder auf Luftmatratzen, um das musikalische Filmprogramm auf den an der Decke gespannten Leinwänden zu erleben. Doch erstmals wird der „Airbed Movie Award“ nicht während, sondern schon vor Österreichs größtem Kurzfilmfestival vergeben: Am 2. Juni, quasi als Teaser zum Festival (6.-­?10. Juni), wetteifern 13 Beiträge um den erstmals vom Kreativausbildungsinstitut SAE vergebenen Geldpreis.

weiterlesen...

Deutscher Medienkünstler Robert Seidel als VIS-Spezialgast

Eine der außergewöhnlichsten Figuren der visuellen Kunstszene Europas ist im Mai und Juni als umtriebiger Spezialgast von VIS Vienna Independent Shorts in Österreich: Der deutsche Medienkünstler Robert Seidel, mit seinem atemberaubenden Film „_grau“ vor einigen Jahren auf unzähligen Festivals zu Gast und vielfach prämiert, ist dieser Tage als Artist in Residence für VIS 2012 bestätigt worden. Seidel vereint in seinen organischen Strukturen facettenreiche Komplexität und emotionale Kraft und ist mit seinen feinfaserigen Wahrnehmungsexperimenten weltweit in Museen, Galerien und im Kino zu erleben.

weiterlesen...

VIS 2012 erstmals zur Gänze im Gartenbaukino

Die kürzesten Filme auf der größten Leinwand: VIS Vienna Independent Shorts erhält für seine 9. Festivalausgabe einmalig eine neue Heimat. Aufgrund der Umbauten in der bisherigen Hauptspielstätte, dem Metro-Kino, findet das internationale Kurzfilmfestival VIS im Jahr 2012 ausschließlich im Gartenbaukino statt. Vom 6. bis 10. Juni 2012 werden im schönsten Einsaalkino Österreichs die besten Kurzfilme aus aller Welt dem heimischen Publikum präsentiert. Alle Beteiligten freuen sich auf die enge Zusammenarbeit und erwarten ein spannendes Festival.

weiterlesen...

Einreichschluss und Vorfreude auf VIS 2012

VIS Vienna Independent Shorts feiert den diesjährigen Einreichschluss. Kurzfilme jeglichen Genres bis 30 Minuten konnten bis zum 20. Jänner eingereicht werden. Bis Ende März werden aus mehr als 2.000 Einreichungen die Wettbewerbsfilme für die 9. Festivalausgabe ausgewählt, die am 6. Juni im Gartenbaukino eröffnet wird und bis 10. Juni Kurzfilme aus aller Welt dem Wiener Publikum präsentiert. Nähere Details zum Programm und den Locations von VIS 2012 folgen im Februar.

weiterlesen...

VIS 2012 eröffnet am 6. Juni im Gartenbaukino

Die neunte Ausgabe von VIS Vienna Independent Shorts, des größten internationalen Kurzfilmfestivals in Österreich, wird am 6. Juni 2012 im Wiener Gartenbaukino eröffnet. Traditionell wird an diesem Abend ein Querschnitt des Festivals mit herausragenden Preisträgern und außergewöhnlichen Premieren präsentiert. VIS wird im kommenden Jahr bis 10. Juni und damit zwei Tage kürzer als bisher dauern. Dies ist nicht zuletzt umfangreichen Umstrukturierungen aufgrund der schwierigen finanziellen Lage geschuldet.

weiterlesen...

Umbruchphase bei VIS: Neue Geschäftsführung und neuer Partner

Turbulente Wochen im Frühjahr, dann ein beachtlicher Besucherrekord beim Festival, schließlich erfolgreiche Gastprogramme in der Schweiz, in Spanien und bei der Viennale, aber weiterhin eine unveränderte Situation bei den öffentlichen Geldern: Das internationale Kurzfilmfestival VIS Vienna Independent Shorts hat ein durchwachsenes Jahr hinter sich – und lange Zeit war nicht klar, ob es überhaupt eine neunte Ausgabe im Juni 2012 geben würde. Doch nun steht die Entscheidung fest: „Es gibt zwar kein Licht am Ende des Tunnels“, kommentierte der künstlerische Leiter Daniel Ebner die Fortsetzung der Arbeit lakonisch, „aber wir buddeln weiter.“ Veränderungen stehen bei VIS dennoch an.

weiterlesen...

ARCHIV

Klicken Sie hier, um zum Download von Pressetexten zu den Festivalausgaben 2009 bis 2011 zu gelangen.